Einsatz eines 3D Druckers für die Adaption von Objektiven an digitale Kameras (4)

So es geht weit­er (incl. einiger kleiner­er Prob­leme)

Die Maden­schrauben wer­den ohne Gewinde im Tubus einge­dreht. Diese schnei­den sich das Gewinde sel­ber. Der Durchmess­er ist bei unge­fähr 2,8mm.

Hier­bei kommt es zum Rütlis­chwur für den Tubus. Hält das Fil­a­ment oder gibt es Ablö­sun­gen. Ups,Leider an zwei Tuben bei mir so geschehen

Weit­er­lesen … Ein­satz eines 3D Druck­ers für die Adap­tion von Objek­tiv­en an dig­i­tale Kam­eras (4)

Aufrufe: 46