ICM: Intentional Camera Movement (1)

Durch einen Beitrag von Bernd Kieckhöfel  auf docma.info bin ich auf die Disziplin ICM: Intentional Camera Movement gestoßen. Heute habe ich erste Gehversuche unternommen. Ich bin gespannt, was Ihr dazu sagt.

#1 Die hängenden Zweige meiner Himalayazeder hatten sich geradezu angeboten

Kamera: #814 aquapix W1024-Y Splash – 10 MPixel, bis 3M Wasserdicht

2 Anmerkungen zu “ICM: Intentional Camera Movement (1)”

  1. Nix für mich. Ich kann der Kunst nichts abgewinnen. Aber kein Problem. Die Farben sind da manchmal sehr schön. Und Unzulänglichkeiten von Mensch und Material fallen auch nicht so ins Gewicht. ;o))
    LG aus dem verzogenen Westfalen
    Michael

    1. Lieber Michael,

      ob es Kunst ist, vermag ich nicht zu sagen. Ich sage immer: Kunst ist es dann, wenn jemand Geld dafür gibt 🙂

      LG Bernhard aus dem künstlichen Neckartal

      P.S.: Heute hast Du mich ja regelrecht zukommentiert 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.