ICM: Intentional Camera Movement (1)

Durch einen Beitrag von Bernd Kieck­höfel  auf docma.info bin ich auf die Diszi­plin ICM: Inten­tion­al Cam­era Move­ment gestoßen. Heute habe ich erste Gehver­suche unter­nom­men. Ich bin ges­pan­nt, was Ihr dazu sagt. 

#1 Die hän­gen­den Zweige mein­er Himalayazed­er hat­ten sich ger­adezu angeboten

Kam­era: #814 aquapix W1024‑Y Splash – 10 MPix­el, bis 3M Wasserdicht

Aufrufe: 184

2 Gedanken zu „ICM: Intentional Camera Movement (1)“

  1. Michael aus Ottibotti

    Nix für mich. Ich kann der Kun­st nichts abgewin­nen. Aber kein Prob­lem. Die Far­ben sind da manch­mal sehr schön. Und Unzulänglichkeit­en von Men­sch und Mate­r­i­al fall­en auch nicht so ins Gewicht. ;o))
    LG aus dem ver­zo­ge­nen Westfalen
    Michael

    1. Lieber Michael,

      ob es Kun­st ist, ver­mag ich nicht zu sagen. Ich sage immer: Kun­st ist es dann, wenn jemand Geld dafür gibt 🙂

      LG Bern­hard aus dem kün­stlichen Neckartal

      P.S.: Heute hast Du mich ja regel­recht zukommentiert 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.