Quelima SQ11 – Spasskamera (5)

0
(0)

Dann hat­te ich es doch geschafft, die richti­gen Rei­hen­folge der bei­den Tas­ten zu beachten. 

#13 Verteil­erkas­ten

Im näch­sten Bild seht Ihr das Ergeb­nis bei direk­ter Sonneneinstrahlung. 

#14 Gruselig, was ich eigentlich zeigen will, ist der schwarze Fleck im über­be­lichteten Teil. Da sind schlicht und ergreifend die Pix­el aus­gestiegen wegen zu viel Licht. 

#15 Wenig licht führt zum Rauschen 

#16 Blick aus dem Büro 

#17 Japan­gras von unten 

#18 Japan­gras mit lila Touch 

#19 Mein Mutan­ten­tu­ja vor blauem Him­mel (ja, den gabs gestern wirk­lich, für dein paar Minuten )

#20 Mutan­ten­tu­ja die Zweite 

Von der Qual­ität her ist die Kam­era zum Vergessen, aber ein gewiss­es analoges Feel­ing kommt auf, denn man weiß nicht sofort wie man ein Motiv aufgenom­men hat, erst viel später am Rech­n­er kann man die Ergeb­nisse beurteilen. 

Kam­era: Que­li­ma SQ11 

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung 0 / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen: 0

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Aufrufe: 62 

2 Antworten

  1. moni sagt:

    Lieber Bern­hard,
    die Mutan­ten­tu­jas sehen ja aus wie Wasserpflanzen.….
    lieben Gruß
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

 
%d Bloggern gefällt das: