Lensbabytulpe

Bei mir im Garten wächst wild eine einzelne Tulpe, dieser bin ich mit dem Lensbaby auf die Pelle gerückt

#1 Tulpe auf der Flucht

Interessant sind hier die “Donouts” Unschärfekreise oben im Bild, das kenne ich so nur von Spiegelobjektiven.

Das Bokeh kann aber auch ganz ruhig sein (fast schon langweilig 🙂 )

„Lensbabytulpe“ weiterlesen

Osterspaziergang mit einer Wundertüte

Vielen Dank für die vielen lieben Ostergrüße. Ich hoffe Ihr seid alle gesund durch diese Tage gekommen.

Ich möchte Euch mit einer Wundertüte von Objektiv auf einen Osterspaziergang (Ostersonntag) mitnehmen. An den Bildern werdet Ihr merken, warum ich dieses Objektiv als Wundertüte bezeichne.

#1 Glühender Löwenzahn

„Osterspaziergang mit einer Wundertüte“ weiterlesen

Tetelestai – Es ist vollbracht

Besinnen wir uns in diesen kommenden Feiertagen doch einmal, was vor beinahe 2000 Jahren zum Passafest geschehen ist.

Es ist vollbracht ist eines der letzten Worte von Jesus Christus bevor er am Kreuz gestorben ist. Diesen Tag nennen wir Karfreitag.

Im Griechischen heißt das Wort Tetelestai und wurde von Martin Luther “Es ist vollbracht” übersetzt. Dieses Wort wurde zur damaligen Zeit auf Rechnungen und Schuldscheinen geschrieben und bedeutete: BEZAHLT

Denkt mal über dieses Wort nach.

Ich wünsche Euch frohe Ostern 2020.

Passt gut auf Euch auf und bleibt gesund.

Ich bin dann wieder nach Ostern online, daher nicht wundern, wenn ich auf Kommentare nicht sofort reagiere und keine Posts von mir hier erscheinen.

Fototipp: Bei Blütenfotos immer auf den Stempel scharf stellen

#1 Bei dieser Blüte war es nicht schwierig auf den Stempel zu fokussieren

„Fototipp: Bei Blütenfotos immer auf den Stempel scharf stellen“ weiterlesen

Brot

Vor einigen Jahren musste mein Sohn Brot in der Schule backen. Aus den Dokumentationsbildern habe ich dieses hier ausgesucht.

#1 Wenn ich mich nicht täusche, ist das Brot nicht mit Hefe gemacht worden und war trotzdem fluffig

„Brot“ weiterlesen

Nasses Blatt – Offenblende und abgeblendet

Ich habe versucht beide Bilder mit den gleichen Einstellungen zu entwickeln.

#1 Nasses Blatt mit Offenblende (f1.2) fotografiert

„Nasses Blatt – Offenblende und abgeblendet“ weiterlesen

Gelbe Ahornblätter

#1 Sieht man auch selten im Herbst, ganz gelbes Laub

Ja, ich weiß, es ist etwas schräg, im Frühjahr Herbstbilder zu bringen aber inzwischen sollte es ja bekannt sein, dass ich mich an keine Regeln halte. Sommer im Winter, Herbst im Frühjahr, Fotoregeln, was ist das? So bin ich halt, etwas chaotisch, nicht regelkonform, immer für eine Überraschung zu haben, aber auch ab und zu ein Fettnäpfchen, das gehört auch dazu 🙂

 

„Gelbe Ahornblätter“ weiterlesen

Blümlein freigestellt

Das Bild #1 zeige ich nur, weil man rechts oben ein achteckigen Unschärfe”kreis” sieht. Die acht Blendenlamellen sind so ungünstig geformt, dass sie abgeblendet keinen Kreis bilden. Irgendwo muss ja gespart werden.

Das Bild #2 ist mit Offenblende entstanden.

#1 Leicht abgeblendet und man sieht Achtecke (rechts oben)

Das muss ich noch einmal bei Regen oder Lichtern ausprobieren, anstatt trioplansche Bubbels gibt es porstsche Achtecke 🙂

„Blümlein freigestellt“ weiterlesen

Nasses Gras

#1 Wassertropen auf Gras

Anhand der Wassertropfen kann man schön erkennen, wie sich die Unschärfekreise langsam entwickeln. Das Bild wurde mit Offenblende (f1,2) erstellt.

Wenn Ihr Euch wundern solltet, warum zur Zeit immer das gleiche Objektiv vorgestellt wird, hat das den einfachen Grund, dass ich gerade die Bilder die ich mit diesem Objektiv gemacht hatte sichte.

„Nasses Gras“ weiterlesen

Prachtgockel

#1 Habe bewußt ein nicht so übliches Bildformat gewählt. Nämlich 2:1

Durch die große Lichtstärke (f1.2) konnte ich das dicke und dichte Gitter super wegbeamen. Probiert es einmal im Zoo oder sonst wo aus. Natürlich müsst Ihr dann manuell Scharfstellen, denn der Autofokus springt immer wieder auf den Zaun.

„Prachtgockel“ weiterlesen

z35W7z4v9z8w