Der DigitalArt -Dienstag – Laufrad

Jutta hat jeden Dienstag einen Fotowettbewerb für digitale Dunkelkammerkünster, er wird  “Der DigitalArt -Dienstag” genannt.

Das Ausgangsbild:

#1 Laufrad ordentlich geparkt

„Der DigitalArt -Dienstag – Laufrad“ weiterlesen

Einsatz eines 3D Druckers für die Adaption von Objektiven an digitale Kameras (1)

Es ist Euch sicher schon Aufgefallen, dass ich einen 3D Drucker für meine Altglasadaptiererrei einsetze.

Ich will Euch einfach einmal mitnehmen, wie so ein Adapter entsteht und welche Arbeitsschritte zu machen sind.

Für mich als OpenSource Fan kamen daher nur CAD Programme in Frage, die unter solcher Lizens entwickelt werden.

Die Wahl viel bei mir auf OpenSCAD.

Dafür habe ich ein generisches Programm geschrieben, in dem ich die Auflagenhöhe, den zu adaptierenden Ojektivdurchmesser angebe. Nach ca 10-20 Minuten ist das Rendering fertig.

Das daraus entstandene .stl-File wandle ich mittels Simplify3D in Maschinencode für den 3D Drucker um (dauert max 30 Sek).

Dieses ziehe ich auf eine Micro-SD und stecke diese in den 3D Drucker, nach dem Aufheizen (Druckbett muss ca. 85 C erreichen, Dauer bis zu 20 Minuten) kann der Druck starten. Für die Spezialisten: ich drucke auf 1,2 mm Carbonplatte die auf einer 6mm dicken plangefräste Aluplatte geklebt ist, die dann auf der Heizplatte aufliegt.

Für die Beispielbilder habe ich 3 dieser Adapter auf einmal ausgedruckt (Dauer 17 Stunden)

Die Adapter sind für ein Projektionsobjektiv (Simpson 2 inch f 1.6) und zwei V-Objektive (AGFA Color-MagnolorII 4,5/60 und EL-Nikkor N 2.8/50) vorgesehen.

Links seht Ihr nun den kompletten unbearbeiteten Druck, wie er von der Druckplatte abgenommen wurde, rechts die dazugehörigen Objektive.

„Einsatz eines 3D Druckers für die Adaption von Objektiven an digitale Kameras (1)“ weiterlesen

The Weekend in Black and white – Zebra

My contribution for The Weekend in Black and white.

#1 Zebras

„The Weekend in Black and white – Zebra“ weiterlesen

#140 Heidosmat f2.8 85mm MC – Full Spectrum Bilder

Ich habe vor einigen Jahren eine Panasonic DMC-GF3 mit Umbau auf Vollspektrum erworben. Mein Ziel war es in die Infrarotfotografie einzusteigen. Es ist vor erst einmal beim Versuch geblieben.

Denn ich habe noch nicht den Infrarotentwicklungsprozess durchstiegen um den IR Look zu erzeugen. Daher nicht wundern, wenn in den beiden folgenden Bildern der Farbverlauf ein wenig befremdlich wirkt 🙂

 

P.S.: Wenn jemand eine guten Einsteigerkurs in die IR Fotografie kennt, einfach bitte kurz im Kommentar verlinken.

 

#1 Morgendlicher Blick am Aileswasen

„#140 Heidosmat f2.8 85mm MC – Full Spectrum Bilder“ weiterlesen

#140 Heidosmat f2.8 85mm MC – Detailstudie Ulmer Münster

An den folgenden beiden Detailstudien des Uömer Münsters erkennt man ein leichtes “Glühen” (Überstrahlen) des Objektivs

#1 Ulmer Münster I

„#140 Heidosmat f2.8 85mm MC – Detailstudie Ulmer Münster“ weiterlesen

#140 Heidosmat f2.8 85mm MC – Bilder mit der Pentax K-50

Zwei Bilder von dem “Heidosmat 2.8/85 MC Lens made in Singapore” , so die genaue Bezeichnung an der Pentax K-50.

 

#1 Bubblebokeh

„#140 Heidosmat f2.8 85mm MC – Bilder mit der Pentax K-50“ weiterlesen

DIY – 3D-Druck Adpter für ein Projektionsobjektiv

Ich möchte Euch zeigen, wie ein mittels 3D-Drucker ausgedruckter Adapter für ein Projektionsobjektiv (Heidosmat 2.8/85 MC) entsteht.

#1 Adapter während des Ausdrucks am 3D Drucker

Zwei Bilder von dem Modell (mit OpenSCAD) erstellt:

„DIY – 3D-Druck Adpter für ein Projektionsobjektiv“ weiterlesen

So sieht es aus wenn ich Kameras ausschlachte und adaptiere

So für heute der letzte Post. Vielleicht ist das der interessanteste für Euch. Einige Impressionen wie es bei mir zugeht, wenn ich Objektive aus alten Kameras entferne und adaptiere.

Fangen mir mal damit an, was am Ende übrig bleibt 🙂

#1 Kamerareste, die kleinen Schräubchen bewahre ich auf, der Rest wird entsorgt. Das sind z.B. die Reste von 7 Kameras

Das bleibt and Linsen davon übrig:

„So sieht es aus wenn ich Kameras ausschlachte und adaptiere“ weiterlesen

#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Optische Güte

Das adaptierte Objektiv habe ich hier schon vorgestellt.

Da ich heute krank im Bett liege, flute ich Euch mit Bildern. Sorry.

Hier ein paar Beispiele wie sich das Objektiv in Extremsituationen verhält.

#1 Streiflicht, man sieht, dass das OBjektiv nicht vergütet ist.

„#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Optische Güte“ weiterlesen

#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Postkartenidylle aus Kirchheim/Teck

Das adaptierte Objektiv habe ich hier schon vorgestellt.

Zwei Bilder aus Kirchheim/Teck die fast schon als Postkarten duchgehen.

#1 Rathaus in Kirchheim/Teck

„#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Postkartenidylle aus Kirchheim/Teck“ weiterlesen

#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Pusteblume ganz nah

Das adaptierte Objektiv habe ich hier schon vorgestellt.

Leider habe ich die Pusteblume nicht optimal getroffen, aber die Abbildungsleistung ist trotzdem ersichtlich.

#1 Pusteblume ganz Nah

„#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Pusteblume ganz nah“ weiterlesen

#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Objektiv aus einer RitschRatsch Kamera adaptiert

So heute will ich Euch eine weitere verrückte Bastelei von mir vorstellen. Wer kennt noch von Euch die Ritsch-Ratsch 110er Pocket Kameras? Hier und hier gibt es einige Exponate zu sehen.

Das kleine Kind mit seinem Forschungsdrang ist mit mir durchgegangen, als Forschungsobjekt musste eine Agfamatic 2000 sensor herhalten.

Das winzige Objektiv hat natürlich keine Blende. Die Offenblende beginnt bei f9.5 die Brennweite beträgt 26mm.

 

Das ganze habe ich mit einem selbst konstruierten und auf einem 3D-Drucker ausgedruckten Adapter (C-Mount) adaptiert.

An der Olympus OD-D E-M5 sieht das ganze so aus:

„#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Objektiv aus einer RitschRatsch Kamera adaptiert“ weiterlesen

#164 Kodak Instamatic 133 Plastik Meniscus Lens (2)

So nun wie angekündigt weitere Bilder mit der Sony NEX 3A und diesem Objektiv

#1 Springkraut

„#164 Kodak Instamatic 133 Plastik Meniscus Lens (2)“ weiterlesen

#164 Kodak Instamatic 133 Plastik Meniscus Lens (1)

Ich möchte Euch heute eine meiner Objektivbasteleien vorstellen. Weiter unten gibt es Bilder mit diesem Objektiv. Diese Kamera war das Opfer:

#1 Kodak Instamatic 133 Camera

So sieht das ganze mit einem per 3D Drucker ausgedruckten Adapter an der Sony A7 aus:

„#164 Kodak Instamatic 133 Plastik Meniscus Lens (1)“ weiterlesen