Sony A6400 – neue APS-C Kamera von Sony

Es ist doch keine A7000 von Sony herausgekommen, die haben erst einmal die Lücke zwischen der A6300 und der A6500 geschlossen. Wer sich das ausgedacht hat …

Somit ist die A6400 besser als die A6500, damit verwirrt man die Kunden.

Das Gute dabei ist, Sony bedient weiterhin  den APS-C Bereich. Jetzt fehlen noch ein paar neue Objektive in diesem Bereich.

 

Die Sony A6400 auf einen Blick

  • Neuer APS-C Sensor mit 24 Mega Pixel
  • neuer BIONZ X Prozessor
  • 2,4 MP OLED EVF
  • Real Time Eye AF für Menschen und Tiere
  • 11 fps mit vollem C-AF
  • 425 Phasen- & Contrast-Detektions-Pixel
  • Standard ISO bis 32.000, erweitert bis 102.400
  • Intervall-Aufnahmen
  • 180° klappbares Display

Auszug aus der Pressemitteilung von Sony:

Sony Alpha 6400: Die schnellste Kamera der
Welt

„Sony A6400 – neue APS-C Kamera von Sony“ weiterlesen

Gedankenlos weggeworfen (1)

Wen ärgert es nicht, wenn Dinge in der Natur entsorgt werden. Ich habe vor eine Fotoserie darüber zu erstellen.
Die Realität ist oft so müllig, dass ich versuche den Müll künstlerisch umzugestalten. Aber Müll bleibt Müll.

Was haltet Ihr von solch einer Fotoserie?

Aufgerissen, Ausgesoffen, weggeworfen.

„Gedankenlos weggeworfen (1)“ weiterlesen

Das schiefe Haus in Ulm

Kamera: Sony A7
Objektiv: Supercin2 f/1.4 50mm mit selbst ausgedrucktem Adapter auf M42 short adaptiert

Das Supercin2 ist ein 16mm Filmprojektorobjektiv. Die Vignettierung und der Schärfeabfall in den Ecken ist schon heftig, trotzdem gefällt mir, was mit dem Objektiv am Vollformat so rauskommt.

Digitale Dunkelkammer – Was passt am Besten zum Motiv? (1)

Kamera: Sony NEX 3A
Objektiv: Voigtländer Color-Ultron AR 1.4 55mm QMB Mount

Eure Meinung ist gefragt: Was steht dem Motiv am Besten (Farbe, Sepia, Schwarz/Weiss)?

„Digitale Dunkelkammer – Was passt am Besten zum Motiv? (1)“ weiterlesen

Impressionen aus der Breitachklamm (3)

Kamera: Sony A7
Objektiv: Carl Zeiss Flektogon f/2.8 20mm  M42

So, wir sind nun am Ende der Breitachklamm angekommen, dort gab es 1995 einen Felssturz, der einen natürlichen Stausee bildete und nach einiger Zeit gebrochen war. Das muss ordentlich gerumpelt haben.

Die Brücke ist ca. 50 m über der Schlucht. Da muss man schon schwindelfrei sein. Leider war das Licht gegen Mittag schon zu hart und grell, um noch vernünftige Bilder machen zu können.

„Impressionen aus der Breitachklamm (3)“ weiterlesen

Impressionen aus der Breitachklamm (2)

Kamera: Sony A7
Objektiv: Carl Zeiss Flektogon f/2.8 20mm  M42

Und weiter geht der Weg Richtung engster Stelle der Breitachklamm. Die Dimensionen  werden einem erst bewusst, wenn man die erwachsenen Personen im Hintergrund als Vergleichsmaßstab heranzieht.

„Impressionen aus der Breitachklamm (2)“ weiterlesen

Impressionen aus der Breitachklamm (1)

Kamera: Sony A7
Objektiv: Carl Zeiss Flektogon f/2.8 20mm  M42

Für einen Spaziergang durch solch eine enge Schlucht, sind 20mm am KB ideal.

Wir sind unten in die Breitachklamm eingestiegen, es war noch früh am Morgen, so war noch nicht viel los. Das nur als kleiner Tipp.


„Impressionen aus der Breitachklamm (1)“ weiterlesen

Piep, piep – Kükenalarm

Kamera: Samsung NX11
Objektiv: Carl Zeiss Flektogon f/2.8 20mm  M42

War gar nicht so einfach diesen Piepmatz ohne Autofokus und Offenblende scharf zu bekommen

Wer beobachtet hier wen?

Vierauge – Schnappschüsse (3)

Kamera: Canon EOS 600D
Objektiv: Carl Zeiss Flektogon f/2.8 20mm  M42

Vieraugen ergeben immer wieder schöne Motivvorlagen.

Vierauge (Stuttgarter Wilhelma), Offenblende
z35W7z4v9z8w