Das 1€ Projekt – Sun 35–70mm f/3.5–4.5 Macro (1)

Inzwis­chen ist das erste Objek­tive für das 1€ Pro­jekt eingetrof­fen. Wie schon in Update 2 berichtet ist es das Sun 35–70 mm f/3.5–4.5 Macro mit FD-Mount. Nach dem Aus­pack­en habe ich fest­gestellt, dass das Objek­tiv wie neu aussieht. Auch die Lin­sen sind auf den ersten Blick sauber. Kein Staub, kein Fun­gus und keine Kratzer.

Ein Sky­light-Fil­ter war ange­bracht, der die Frontlinse zusät­zlich geschützt hat. Ich hoffe ich kann über das Woch­enende einige Bilder von dem Objek­tiv hier ein­stellen und erste Bildergeb­nisse abliefern. Wir haben vor, als Fam­i­lie in die Wil­hel­ma zu gehen, da darf sich die Linse ein erstes mal beweisen.

Noch einige Dat­en und Infor­ma­tio­nen über das Sun 35–70 mm f/3.5–4.5 Macro, die ich im Netz gefun­den habe:

Weit­er­lesen … Das 1€ Pro­jekt – Sun 35–70mm f/3.5–4.5 Macro (1)

Aufrufe: 702

Der Buchsbaumzünsler — Ein Monster

Der Buchs­baumzünsler ist ein Mon­ster, ein Feind des Gärt­ners, bei mir hat kein Buchs­baum über­lebt und auch nicht in der ganzen Ortschaft. Mit dem ersten Erscheinen hat es genau 3 Jahre gedauert, dann waren die Buchs­bäume fix und fer­tig.

Während dieser Mas­t­jahre für den Buchs­baumzünsler waren die Viehch­er Abends über­all unter­wegs. Ein­er hat­te sich ins Wohnz­im­mer verir­rt, damals wusste ich noch nicht, was für ein “net­ter” Geselle er war.

Er hat­te das LED Licht auf inter­es­sante Art und Weise reflek­tiert. Mit dem Supercin2 kam ein bedrohlich­es Bild her­aus. Auf dem Kopf schar­fgestellt glüht­en die Füh­ler und Beine des Buchs­baumzünslers regel­recht.

Auf dem Bild sieht er so richtig mon­ster­haft aus.

Weit­er­lesen … Der Buchs­baumzünsler — Ein Mon­ster

Aufrufe: 215

Bäume (2)

Eine Linde am Ende Ihres Lebens, gese­hen in Bern­hausen auf den Fildern

Im Zen­trum sieht man noch Reste des Streulichts, denn die Linse ist unvergütet und ich habe nur meine Hand als Streulicht­blende ver­wen­det.
Weit­er­lesen … Bäume (2)

Aufrufe: 60

Hinter die Kulissen geschaut (2)

Kam­era: Sony A7r
Objek­tiv: ca 100  Jahre altes Messin­gob­jek­tiv “Trousse Rec­tiligne”  Bren­nweite unbekan­nt mit Drehblende mit 3D Print­er aus­ge­druck­ten Adapter auf M42 angepasst

Welche Inter­pre­ta­tion des Motivs entspricht Eur­er Mei­n­ung nach dem Alter des Objek­tivs (Farbe, S/W, seipa, ganz alt, vin­tage)?

Hin­ter­hof — Farbe
Hin­ter­hof — S/W Style

Weit­er­lesen … Hin­ter die Kulis­sen geschaut (2)

Aufrufe: 53

Das schiefe Haus in Ulm

Kam­era: Sony A7 Objek­tiv: Supercin2 f/1.4 50mm mit selb­st aus­ge­druck­tem Adapter auf M42 short adap­tiert Das Supercin2 ist ein 16mm … Mehr … Das schiefe Haus in Ulm

Digitale Dunkelkammer — Was passt am Besten zum Motiv? (1)

Kam­era: Sony NEX 3A
Objek­tiv: Voigtlän­der Col­or-Ultron AR 1.4 55mm QMB Mount

Eure Mei­n­ung ist gefragt: Was ste­ht dem Motiv am Besten (Farbe, Sepia, Schwarz/Weiss)?

Weit­er­lesen … Dig­i­tale Dunkelka­m­mer — Was passt am Besten zum Motiv? (1)

Aufrufe: 156

Impressionen aus der Breitachklamm (3)

Kam­era: Sony A7
Objek­tiv: Carl Zeiss Flek­to­gon f/2.8 20mm  M42

So, wir sind nun am Ende der Bre­itachk­lamm angekom­men, dort gab es 1995 einen Felssturz, der einen natür­lichen Stausee bildete und nach einiger Zeit gebrochen war. Das muss ordentlich gerumpelt haben.

Die Brücke ist ca. 50 m über der Schlucht. Da muss man schon schwindel­frei sein. Lei­der war das Licht gegen Mit­tag schon zu hart und grell, um noch vernün­ftige Bilder machen zu kön­nen.

Weit­er­lesen … Impres­sio­nen aus der Bre­itachk­lamm (3)

Aufrufe: 102

Impressionen aus der Breitachklamm (2)

Kam­era: Sony A7
Objek­tiv: Carl Zeiss Flek­to­gon f/2.8 20mm  M42

Und weit­er geht der Weg Rich­tung eng­ster Stelle der Bre­itachk­lamm. Die Dimen­sio­nen  wer­den einem erst bewusst, wenn man die erwach­se­nen Per­so­n­en im Hin­ter­grund als Ver­gle­ichs­maßstab her­anzieht.

Weit­er­lesen … Impres­sio­nen aus der Bre­itachk­lamm (2)

Aufrufe: 75

Impressionen aus der Breitachklamm (1)

Kam­era: Sony A7
Objek­tiv: Carl Zeiss Flek­to­gon f/2.8 20mm  M42

Für einen Spazier­gang durch solch eine enge Schlucht, sind 20mm am KB ide­al.

Wir sind unten in die Bre­itachk­lamm eingestiegen, es war noch früh am Mor­gen, so war noch nicht viel los. Das nur als klein­er Tipp.


Weit­er­lesen … Impres­sio­nen aus der Bre­itachk­lamm (1)

Aufrufe: 56