Archiv für den Monat: November 2020

Mit der denkbar schlechtesten Ausrüstung auf Biberjagd

Das Desaster war eigentlich so vorausse­hbar, denn bei schlechtem Wet­ter mit ein­er Lochblende und Zon­plate ohne Sta­tiv Bilder zu machen …  Die ISO musste ich auf ISO6400 hochdrehen …

Und dann noch der Biber­baum, ich hätte mich son­st wo hin­beißen können 🙁

Fan­gen wir mit dem weniger schlechen Bild an.

Bild #1 — Der ange­nage Bib­er­apfel­baum durch die Lochblende gesehen

Nun die Vollkatastrophe:

Mit der denkbar schlecht­esten Aus­rüs­tung auf Biber­jagd weit­er­lesen

Aufrufe: 559

Der Biber ist zurück

Bild #1 — Frische Biber­nage­spuren. Der Apfel­baum hat fertig.

Da werde ich wohl öfters vor­beis­chauen. 2 Biberdämme sind schon errichtet.

Jet­zt geht es den Bäu­men an den Kra­gen. Die genaue Örtlichkeit ver­rate ich nicht, da anson­sten der Bib­er­touris­mus einsetzt.

Der Biber ist zurück weit­er­lesen

Aufrufe: 560

Unterwegs mit dem Objektiv einer alten Sucherkamera (2)

Der Besuch auf dem Hohen Neuf­fen geht heute weit­er.  (5 Bilder)

Bild #12 — Das Bild hat­te ich vom höch­sten Punkt auf dem Hohen Neuf­fen geschossen. Durch das Hochfor­mat meint man in die Tiefe zu fallen.

Inter­es­sant ist, wie sich der Ein­druck im Quer­for­mat verändert.

Unter­wegs mit dem Objek­tiv ein­er alten Sucherkam­era (2) weit­er­lesen

Aufrufe: 515

Spaziergang am Morgen

Um ein wenig Bewe­gung trotz Lock­down und Home­Of­fice zu haben, sind wir gestern Mor­gen gegen 8:00 Uhr ein wenig unter­wegs gewe­sen. Da die Entschei­dung recht spon­tan war, hat­te ich mir die näch­st­beste Kam­era mit Objek­tiv geschnappt. Das Objek­tiv ist ja Euch nicht ganz unbekannt.

Es ging ober­halb von Neckar­tail­fin­gen Rich­tung Neckarhausen bis zum ersten Wengerthäusle und zurück zum Auto. Zu Beginn eine kleine Foto­serie dem Albrand entlang.

Bild #1 — Die Teck ist in der Mitte.

Ich hat­te mir eine dickere Jacke mitgenom­men, da das Wet­ter nicht so gut aus­sah, was ich nur nicht beachtet hat­te, war, dass es um 8 Uhr schon fast 20° C hat­te. Ich bin dann den Weg zurück ohne Jacke nur im Hemd gegangen.

Spazier­gang am Mor­gen weit­er­lesen

Aufrufe: 539

Bild der Woche #45 (KW45/2020) – Der letzte Apfel auf dem Baum

Heute beim Spazier­gang gesehen.

Bild #1 — Ein Apfel blieb auf dem Baum 🙂

Bild der Woche #45 (KW45/2020) – Der let­zte Apfel auf dem Baum weit­er­lesen

Aufrufe: 573

Der infrarote Herbst (3)

Sodele, heute kommt der dritte und let­zte Teil dieser infraroten Herb­st­serie. Bis auf zwei typ­is­che IR-Bilder habe ich bei den restlichen Bildern etwas tiefer in die dig­i­tale Dunkelka­m­mer gegrif­f­en. Bin schon mal auf Eure Rück­mel­dun­gen gespannt.

Wortbe­deu­tung von Sodele: Nach Thad­däus Troll drückt das Wort die Befriedi­gung über eine zufrieden­stel­lend abgeschlossene Tätigkeit aus, egal, ob diese im Bett, im Wirtshaus oder am Schreibtisch stattge­fun­den habe. 😀

( 12 Bilder insgesammt)

Bild #9 — Habe sel­ten so viele Stro­hbal­len­rollen aufgetürmt gesehen

Der infrarote Herb­st (3) weit­er­lesen

Aufrufe: 562

Mit einem APS‑C Meike unterwegs (1)

Ich benenne gerne solche mod­er­nen analo­gen Objek­tive als “Neu­glas”, angelehnt an den Begriff “Alt­glas” für alte analoge Objek­tive ohne Elek­tron­ik. Diese Neugläs­er wer­den so manch­es elek­tro­n­is­che IBIS AF Ultra­schall Dings­bums Hyper­mod­ern Objek­tiv über­leben, denn irgend­wann gibt jede Elek­tron­ik auf und wenn es nur eine Über­al­terung der Kon­den­satoren ist.  Das heißt nun nicht, dass ich keine mod­er­nen AF-Objek­tive besitze. Diese waren aber in der Regel immer ein Beifang beim Gebrauchtkauf mein­er diverse Kamerabodies.

Sor­ry, ich oute mich ger­ade wieder mal als GAU für die Objektivhersteller 🙂

Mit dem Meike war ich kurz nach dem ersten Lock­down einige Tage unter­wegs, u.a. auch in Tübin­gen.  (6 Bilder)

Bild #1 — Blick auf Alt­dorf im Kreis Esslingen

Mit einem APS‑C Meike unter­wegs (1) weit­er­lesen

Aufrufe: 544