Interessante Einblicke durch die Infrarotfotografie

Bild #1 Mein Mutantentuja war halb im Schatten (links an dem dunklen Bereich zu sehen), der grüne Bereich der Blätter ist im Sonnenlicht wie üblich weiß (Reflektion des Infrarotlichtes), die gelben Bereiche ohne Clorophyl sind dagegen dunkel, das Infrarotlicht wird resorbiert. Das führt daszu, dass diese Blätter regelrecht verbrennen und dann absterben.

Der Mutantentuja sieht im normalen Lichtsprektrum so aus: Siehe Bild #1 in dem Beitrag

Diese Mutation kann nur vegetativ vermehrt werden und nicht über Samen. D.h. wenn Ihr solch einen Gleb/Grünen Tuja sehen solltet, diese stammen alle von einer zufälligen Mutation eine Tujabaumes ab. Da hat einer richtig reagiert und diesen Tuja vegetativ (über abeschittene Setzlinge) vermehrt. In der freien Natur würde diese Mutation aussterben.

Kamera: Olympus E-PL1 Infrarotumbau auf 740nm
Objektiv: #317 Lensbaby Double Glas Optic f2 50mm Composer Pro MFT-Mount

8 Anmerkungen zu “Interessante Einblicke durch die Infrarotfotografie”

  1. jetzt musste ich natürlich gleich klicken und mir das Foto von der Mutantentuja ansehen. Diese gelb-grüne Art ist mir noch nie aufgefallen. Danke auch für die Infos dazu.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

  2. Mutanten-Thuja? Klingt schon etwas seltsam. Wir hatten gut zwanzig Jahre lang eine Goldzypresse mit solchen Nadeln, die jetzt leider durch den gegenwärtig grassierenden Pilz und die Trockenheit abgestorben ist.
    Liebe Grüße – Elke

    1. Liebe Elke,

      der Bergriff Mutanten-Tuja ist eine Wortkreation von mir. Mutanten von Mutationen 🙂

      Oh, dieser Tujapilz kann mir gestohlen bleiben.

      LG Bernhard

  3. Ach, nicht über Samen? Interessant. Daß es über Stecklinge dann aber geht, ist eine tolle Eigenschaft, die ich mir auch bei einigen Pflanzen (ausschließlich Kräuter) schon zunutze machte, auch wenn wir nur einen kleinen Balkon haben. Dein Foto ist schön, assoziiert bei mir allerdings Winter schon! Der darf jedoch noch warten, gell. 😉

    Einen schönen Wochenstart,
    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    1. Liebe Rita,

      Infrarotbilder haben immer diesen “Winterlook” an sich. Ich bin ein Fan von ausgeprägten Jahreszeiten, aber nicht von WischiWaschiWetter 🙂

      LG Bernhard

  4. WOW, das ist sehr interessant, da werd ich in Zukunft mal die Augen besser aufhalten, das hab ich so noch nie betrachtet!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    1. Hallo Claudia,

      das Bild hat keinen künstlerischen Wert und ich wollte es schon löschen, als mir dieser Effekt aufgefallen ist.

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.